Rezept Stubenkueken

Hähnchen, Salbei, Rosmarin Auggen, Bad Bellingen, Bad Krozingen, Badenweiler, Ballrechten-Dottingen, Buggingen, Ebringen, Ehrenkirchen, Eschbach, Hartheim, Heitersheim, Müllheim, Münstertal, Neuenburg, Pfaffenweiler, Schallstadt, Schliengen, Staufen, Sulzburg

zur vorherigen Ausgabe << Ausgabe vom 06. 09. 2007

| Home | Impressum | Anzeige aufgeben
Markgraefler Bürgerblattzurückzu Favoriten hinzufügenemail an redaktionDiese Seite ausdrucken

Gourmet Club Kochen macht Spass!

gourmet rezepteDie bisher erschienenen Rezepte im Gourmet Club:

Pfifferlingssuppe
Sommermenü
Stubenküken
Mangosalat
Kokosbrot
Rotbarbenfilet
Holunderküchlein
Bauernhahn
Kaninchen
Kräutersuppe
Gefüllte Eier
Ostermenue
Fischsuppe
Lachs auf Currylauch
Forelle
Tafelspitzsülze
Staudensellerie
Blätterteigstangen
Weihnachtsmenü
Erbsencappuccino
Tomatenscampi
Schinkenmousse
Lauchkuchen
Kartoffelsuppe
Forelle süßsauer
Gazpacho
Costoletta- Milanese
grüne Nüsse
Doraden im Ofen
Blätterteigspargel
Spargel Rezept
Maischolle
Ostermenue
Bärlauchsuppe
Chili Maiskuchen
Ravioli mit Spinat
Matjesfilet
Sprossensalat
heißes Süppchen
Weihnachtsmenü
Fisch im Weckglas
Apple Crisp
feiner Braten
Kürbis-Kürbis
Lachsforellensuppe
Pflaumentörtchen
Selleriesalat
Gemüse Kompott
Himbeerbaiser
Sommermenue

Stubenküken mit Zitrone und Gartenkräutern, im Ofen gebraten

Kennen Sie Stubenküken? Stubenküken sind junge Hühner, die 300 bis 500 Gr. wiegen. Damit sind sie wesentlich leichter, als die hier bekannten "Mistkratzerle". Sie erreichen nach etwa 3 bis 5 Wochen ihr Schlachtgewicht. Ursprünglich sind sie eine Spezialität aus Norddeutschland. Dort war üblich, Küken, deren Geschlechtsbestimmung nicht sofort möglich war, in der Stube aufzuziehen. Wenn nach wenigen Wochen erkennbar war, ob es ein männliches Küken war, wurde es geschlachtet. Weibliche Küken wurden als Legehennen groß gezogen. Bei uns sollten Sie Stubenküken bei ihrem Metzger vorbestellen, in Frankreich findet man sie in jedem größeren Supermarkt. Stubenküken werden am besten im Ganzen gebraten. Ihr Fleisch ist sehr zart und verträgt sich bestens mit frischen Gartenkräutern. Einen wunderbaren Kräutergarten finden Sie in Hartheim beim Hardthof. Dort werden Sie gut beraten und können die passenden Kräuter gleich mitnehmen.

Für 4 Personen

4 kleine backofen-fertige Stubenküken

eine Handvoll frische Gartenkräuter, z.B. Estragon, Thymian, Rosmarin, Salbei

4 Knoblauchzehen, etwas zerdrückt

2 Zitronen, in grobe Würfel geschnitten

50 Gr. Butter

1/4 Ltr. trockener Weißwein

Zitrone zum Garnieren, halbiert, auf der Schnittfläche kurz in der Pfanne gebräunt

etwas Salz

Den Ofen auf 220° C (Gas Stufe 4) vorheizen.

StubenkuekenKnoblauch putzen, fein hacken, Kräuter von den Stielen zupfen, auch fein hacken. Knoblauch und Kräuter mit der zimmerwarmen Butter verrühren, salzen und mit dieser Mischung die Stubenküken von außen rundherum gut einreiben. Stubenküken innen salzen, mit den Zitronenstücken füllen und die Schenkelchen zusammenbinden, in einen Bräter oder auf eine gefettete Fettpfanne setzen, Weiswein dazu geben und je nach Größe ca. 25 bis 35 Min. braten. Aus dem Ofen und Bräter nehmen und an einem warmen Platz 5 bis 10 Min. ruhen lassen.

Bratsatz durch ein Sieb in einen kleinen Topf geben, aufkochen, mit kalter Butter montieren und abschmecken.

Zur Dekoration je eine halbe Zitrone und ein Kräuterzweiglein zum Stubenküken legen.

Dazu gibt es ein

Kartoffel-Erbs-Püree und Zuckerschoten

2 mittelgroße Kartoffeln, geschält und in kleine Würfel geschnitten

400 Gr. TK-Erbsen

1 Hand voll frische Minzeblätter, in Streifen geschnitten

3 Eßl. Butter

Meersalz und frisch gemahlener weißer Pfeffer

Kartoffeln in siedendem Wasser fast weich kochen, Temperatur hochstellen, die gefrorenen Erbsen dazu geben und noch ca. 5 Min. kochen. Dann durch ein Sieb abgießen, etwas ausdampfen lassen, Butter in den Topf geben, Mischung dazu geben und mit einem Stampfer zerdrücken. Kartoffelstückchen und einige ganze Erbsen sollen noch sichtbar sein. Die Minze einstreuen, und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zur Abrundung geben Sie ein paar grüne Erbsen, die Sie zurück behalten haben, auf das Püree oder einige Zuckerschoten. Dafür brauchen Sie 250 Gr. Zuckerschoten und 20 Gr. Butter.

Zuckerschoten waschen und putzen d.h. eventuelle Fäden entfernen. Die Butter in einem Topf schmelzen und die Zuckerschoten darin garen. Sie sollen bissfest sein und sich nicht verfärben. Leicht salzen und sofort mit dem Kartoffel-Erbs-Püree anrichten.

Googlepowered by google

Bürgerblatt Web

Kleinanzeigen für verschiedenes Immobilien und Stellenangebote

Kleinanzeigen

Immobilien

Stellenmarkt

Wichtige Adressen Apotheken Ärzte Telefonnummern Notruf

Apotheken

Ärzte

Telefonnummern

Internetadressen

Vermischtes

20 Jahre beim MBB

SV Tunsel

Abschlussfeier

Kroz. Highlights

Badnerfahne

Wohnsiedlung

COVERnights

Seniorensommer

einf. Abnehmen

Ausbildungserfolg

Fachkräfte

Kara Games

Fußballcamp

Ferienprogramm

Kreativ-Kurse

Spende Tafel

Ortstafeln

neue Trikots

Gesundheit

Schwimmkurse

Musikwoche

Barocktanz

U19-Turnier

WVR-Projekt

Recht

Das Markgräfler Bürgerblatt stellt sich vor

Redaktion des MBB

Geschichte vom MBB

Termine 2007 (PDF)

Mediadaten des MBB

AGB des MBB

Archiv der bisherigen onlineausgaben

06. September 2007

02. August 2007

26. Juli 2007

12. Juli 2007

28. Juni 2007

14. Juni 2007

24. Mai 2007

10. Mai 2007

26. April 2007

19. April 2007

05. April 2007

22. März 2007

15. März 2007

01. März 2007

15. Februar 2007

26. Januar 2007

18. Januar 2007

14. Dezember 2006

30. November 2006

17. November 2006

10. November 2006

27. Oktober 2006

13. Oktober 2006

29. September 2006

14. September 2006

03. August 2006

21. Juli 2006

07. Juli 2006

23. Juni 2006

09. Juni 2006

26. Mai 2006

12. Mai 2006

24. März 2006

10. März 2006

23. Februar 2006

09. Februar 2006

26. Januar 2006

19. Januar 2006

Archiv 2005

Gemeinden

Auggen

Bad Bellingen

Bad Krozingen

Badenweiler

Ballrechten-Dottingen

Buggingen

Ebringen

Ehrenkirchen

Eschbach

Hartheim

Heitersheim

Müllheim

Münstertal

Neuenburg am Rhein

Pfaffenweiler

Schallstadt

Schliengen

Staufen

Sulzburg


© Texte by Müllheimer Verlags GmbH --- © Konzept, Layout und Programmierung by info-art webdesign freiburg
Surftipps | WoCa Shop | Holzpflege Aussenholz pflegen Gartenmöbel pflegen Holzpflege mit System Holzpflege innen Parkett- und Bodenpflege Parkettbodenpflege Parkettschutz Terrassen pflegen Schutz für Terrassen Terrassenbehandlung Vergilbungsschutz.de | Schulevaluation | Faire Schule