Kochen und Rezept Sprossensalat

Restaurant, Gourmet, Rezepte, Kochen, Koch, Spargel, Club Auggen, Bad Bellingen, Bad Krozingen, Badenweiler, Ballrechten-Dottingen, Buggingen, Ebringen, Ehrenkirchen, Eschbach, Hartheim, Heitersheim, Müllheim, Münstertal, Neuenburg, Pfaffenweiler, Schallstadt, Schliengen, Staufen, Sulzburg

zur vorherigen Ausgabe << Ausgabe vom 06. 09. 2007

| Home | Impressum | Anzeige aufgeben
Markgraefler Bürgerblattzurückzu Favoriten hinzufügenemail an redaktionDiese Seite ausdrucken

Gourmet Club Kochen macht Spass!

gourmet rezepteDie bisher erschienenen Rezepte im Gourmet Club:

Pfifferlingssuppe
Sommermenü
Stubenküken
Mangosalat
Kokosbrot
Rotbarbenfilet
Holunderküchlein
Bauernhahn
Kaninchen
Kräutersuppe
Gefüllte Eier
Ostermenue
Fischsuppe
Lachs auf Currylauch
Forelle
Tafelspitzsülze
Staudensellerie
Blätterteigstangen
Weihnachtsmenü
Erbsencappuccino
Tomatenscampi
Schinkenmousse
Lauchkuchen
Kartoffelsuppe
Forelle süßsauer
Gazpacho
Costoletta- Milanese
grüne Nüsse
Doraden im Ofen
Blätterteigspargel
Spargel Rezept
Maischolle
Ostermenue
Bärlauchsuppe
Chili Maiskuchen
Ravioli mit Spinat
Matjesfilet
Sprossensalat
heißes Süppchen
Weihnachtsmenü
Fisch im Weckglas
Apple Crisp
feiner Braten
Kürbis-Kürbis
Lachsforellensuppe
Pflaumentörtchen
Selleriesalat
Gemüse Kompott
Himbeerbaiser
Sommermenue

Oster-Menü

Eier unter der Blätterteighaube

4 sehr frische Eier

4 Scheiben TK-Blätterteig

jeweils eine halbe

Eierschale Sahne

4 kleine Tl frisch

geriebener Parmesan

einige Tropfen sehr gutes

Trüffelöl oder

1/2 Tl gehackter Kerbel

1 Ei, das Eiweiß zum Bestreichen der Förmchen, das Eigelb zum Bestreichen des Blätterteiges

clubDie Eier in 4 kleine ausgebutterte feuerfeste Förmchen schlagen. Trüffelöl (Menge nach Geschmack) oder Kerbel, Sahne und Parmesan obendrauf geben. Die Förmchen am oberen Rand mit Eiweiß einpinseln und mit je einer Scheibe Blätterteig verschließen. Vorsicht! Der Blätterteig darf nach dem Verschließen nicht beschädigt sein. Die Förmchen vor dem Backen mindestens 15 Min. kalt stellen, dann mit Eigelb bestreichen und im 200° C heißen Ofen ca. 9 Min. backen. Sofort servieren, da das Ei nachgart. Wenn es perfekt gegart ist, haben Sie ein weiches Dotter und das Eiweiß ist gestockt.

Am Tisch wird der Blätterteig aufgeschnitten, man kann ihn essen), und das Ei wird mit einem Löffel aus dem Förmchen gegessen.

Fischfilet mit Senfsauce auf Blattspinat

6 Fischfilets a 200 gr (Schellfisch, Rotbarsch, oder Buntbarschfilets), Salz, Butter für die Form.

Die Fischfilets in eine gut ausgebutterte ofenfeste Form legen und nur ganz sparsam salzen. Die Form gut mit Alufolie abdecken und in den auf 200°C vorgeheizten Ofen schieben. Nach 15 Min. sind die Fischfilets gerade eben gar und ganz saftig.

Während der Fisch im Ofen ist, die Sauce zubereiten aus:

225 Gr Butter

2 Eigelbe

150 Gr scharfer Senf

225 Gr Vollmilchjoghurt

Die Butter schmelzen und gut warm werden lassen. In einer Kasserolle die beiden Eigelbe mit dem Senf gut verrühren und dabei leicht erwärmen. Den Topf vom Herd nehmen und die warme Butter nach und nach unter ständigem Rühren dazu gießen, bis sich alles zu einer sämigen Masse verbunden hat. Den Topf wieder auf den Herd stellen und den Joghurt - wieder unter ständigem Rühren - dazugeben. Weiter rühren und die Sauce heiß werden lassen. In eine vorgewärmte Sauciere füllen und zum Fisch servieren.

Wichtig: Wenn Sie die Butter zu schnell zur Eigelb-Senf-Mischung geben, kann die Sauce eventuell gerinnen. Geben Sie dann einen Eiswürfel in die Sauce und rühren Sie mit den Quirlen des Handrührers auf höchster Stufe, dann verbinden sich die Zutaten normalerweise wieder.

750 Gr Blattspinat waschen und in wenig kochendem Salzwasser mit einer Prise Zucker zusammenfallen lassen, abgießen, sofort  mit kaltem Wasser abschrecken, abgießen, gut ausdrücken und grob hacken. Den Spinat in 30 Gr geschmolzener Butter, in die eine Knoblauchzehe gerieben wurde, schwenken und mit Salz, Pfeffer und einer weiteren Prise Zucker würzen. Warmhalten, bis die Sauce fertig ist.

Als weitere Beilage passen Salzkartoffeln oder Reis.

Kalbstafelspitz, geschmort mit glasierten Karotten

1 Kalbstafelspitz, ca. 1, 5 Kg

30 Gr Butter oder Butterschmalz

200 ml trockener Weiswein

200 ml Steinpilzwasser

Rosmarin & Thymian oder

Kräuter der Provence

Salz & Pfeffer

20 Gr getrocknete Steinpilze,

in Wasser eingeweicht

6 Schalotten

200 ml Sahne nach Belieben

1 kleine Zitrone,

die Schale abgerieben,

dann in Scheiben geschnitten

1/2 Bund gehackte Petersilie

Kalbstafelspitz von Sehnen und Häuten befreien, salzen und pfeffern, in einem Bräter in 30 Gr Butter rundherum gut anbraten, mit Weiswein ablöschen. Im Backofen mit geschlossenem Deckel ca. 1 Std. bei 200° C schmoren. Inzwischen Steinpilze ausdrücken, Steinpilzwasser durch eine Filtertüte geben, um Sandreste zu entfernen, und in einem kleinen Topf etwas reduzieren. Steinpilzwasser zum Fleisch geben, Zitronenscheiben, Kräuter und Schalotten zufügen und weitere ca. 30 Min. bei 180° C schmoren, bzw. bis das Fleisch sehr weich ist. Fleisch herausnehmen, Kräuter und Zitrone entfernen, Sauce etwas reduzieren, ggf Sahne zugeben, nochmals reduzieren und abschmecken.

Zum Servieren den Tafelspitz in Scheiben schneiden, Sauce und Schalotte zugeben und mit gehackter Petersilie und abgeriebener Zitronenschale bestreuen.

6 große Karotten, fein geraffelt

20 Gr Butter, 1 El Zucker

1 El Sultaninen,

1 El Pinienkerne

Zucker in Butter leicht karamelisieren, Sultaninen und  Pinienkerne dazugeben, fein geraffelte Karotten hinzufügen und etwas Wasser angießen die Karotten ca. 10 Minuten garen

Kokostörtchen mit Mango

Für 12 bis 14 Förmchen

200 Gr Butter,

in Stücke geschnitten

1/2 Tasse Zucker

3 Eier

2 Tassen Mehl, gesiebt

2 Tl Backpulver

1 1/2 Tassen Kokosmilch

1/2 Tasse Kokosflocken

3 El eingelegter Ingwer

in kleinen Stücken

Abrieb von einer Zitrone

braunen Zucker zum Bestreuen

2 bis 3 reife Mango

Eierlikör und etwas Vanillelikör oder Kokossirup

Butter, Zucker mit einem Handrührer schaumig schlagen, Eier nach und nach zufügen und gut verrühren. Mehl und Backpulver über die Masse sieben und zusammen mit der Kokosmilch und den Kokosflocken unterheben, eingelegten Ingwer dazu geben.

gourmetclubDen Teig in 12 gut gefettete Förmchen von 8,5 cm Durchmesser füllen und mit dem Rohrzucker bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 20-25 Minuten backen; mit einem Stäbchen testen, ob die Kuchen fertig sind.

Eierlikör und etwas Vanillelikör oder Kokossirup nach Geschmack mischen, Mango schälen und in feine Würfel schneiden. Törtchen aus den Förmchen nehmen und warm mit Mango und Eierlikör servieren.

___________________________________________________

Weil es bald wieder was zu Feiern gibt…

der Gourmet Club von Petra Martens übte für das Ostermenü

gourmetBad Krozingen - Übung macht den Meister…dieses Motto gilt auch fürs Kochen - umsomehr für jene Menschen, die für die bald anstehenden Osterfesttage ihre Lieben mit etwas „ganz Besonderem“ verwöhnen möchten. Unsere Hobbyköchin und Rezeptspezialistin Petra Martens im Markgräfler Bürgerblatt hat sich dieses Themas angenommen und im Küchenstudio Schrader in Bad Krozingen, mit Freunden und interessierten „Kochbegeisterten“, ein mehr-gängiges „Ostermenü“ zubereitet.

Manches war dabei, was vor dem Fest besser schon einmal in Ruhe probiert worden sein sollte, z.B. die Eier unter der Blätterteighaube. Genau hier setzt die Initiative des von Petra Martens als leidenschaftlicher Hobbyköchin gegründeten Gourmet Club an: „Gerichte, die man einmal selbst zubereitet hat, kriegt man immer wieder hin - garantiert!“ Mit dieser Aussicht und den fünf Gängen als Kopiervorlage in der Hand und vor Augen, einer kurzen Einweisung (bei einem Glas Sekt), was, wie, wann, wo und dazwischen vorbereitet, im Ofen oder im Topf sein sollte, legten die 10 anwesenden „Kochfreundinnen“ dann los.

Den Anfang machten die schon besagten Eier unter der Blätterteighaube, die gar nicht so kompliziert zuzubereiten sind, wie sie sich anhören (man kann sie auch am Abend vorher vorbereiten), gefolgt vom Capuccino von grünen Erbsen, der so einfach und flink geht, dass dieses Rezept auf allgemeinen Wunsch der Teilnehmerinnen nicht veröffentlicht wird…wohl um zu vermeiden, dass….! (Glücklich, wer dabei war und das Rezept mit nach Hause nehmen konnte). Nach dem dritten Gang, einem Fischfilet mit Senfsauce, welche den Gaumen zum Schnalzen aller brachte, ging es über zum Kalbstafelspitz, der während der ganzen „Vorgänge“ gemütlich auf seinen Einsatz wartend, im Backofen weiterbrutzelte.

Ja und dann der Höhepunkt eines jeden Festmenüs: Das Dessert.

Kokostörtchen garniert mit Mangostückchen und einer feinen Eierlikör-Ingwersauce zum „Löffeln“, himmlisch!

Nicht zu vergessen - das „Auge isst mit!“ So stimmte der vor dem Kurs von Petra Martens in zartgrüner Tischdekoration und mit gelben Narzissen gedeckte Festtagstisch schon im Vorfeld auf einen rundum gelungenen Kocheinsatz ein.

Nach soviel Genuss, begleitet von den bei Petra Martens’ Kochabenden immer zu hörenden „Ahs und Ohs und Hhms“ war selbst der Abwasch die reinste Freude.

Infos über weitere Kochkurse mit Petra Martens erhalten Sie bei Küchen - Design Schrader in der Gartenstraße 7 in 79189 Bad Krozingen, Tel. 07633-9233 295.

Die Rezepte für das Ostermenü und anderes Leckeres finden sich alle hier im Bürgerblatt in Petra Martens Gourmet Club. Natürlich kann man diese auch auf unserer Homepage: www.markgraefler-buergerblatt.de finden.

Wir wünschen unseren Lesern viel Spaß beim Zubereiten und „Frohe Ostern!“

Susanne Link

 

Googlepowered by google

Bürgerblatt Web

Kleinanzeigen für verschiedenes Immobilien und Stellenangebote

Kleinanzeigen

Immobilien

Stellenmarkt

Wichtige Adressen Apotheken Ärzte Telefonnummern Notruf

Apotheken

Ärzte

Telefonnummern

Internetadressen

Vermischtes

AKW Fessenheim

Hobby Manga?

50 Jahre gut hören!

ausgezeichneter Wein

Doppelkopf Freunde

Gedächtnistraining

Achtung Doppelgänger

Elektroschrott

Flugsicherheit

Schönberg

Fonds-Rente „flex“

Küchenkauf

Kunsthandwerker

Masuren Diaschau

meisterhafter TTV

Ostermärkte

Rettungsschwimmer

Schmuckmesse

Provence

Der Osterhase

 

Das Markgräfler Bürgerblatt stellt sich vor

Redaktion des MBB

Geschichte vom MBB

Termine 2007 (PDF)

Mediadaten des MBB

AGB des MBB

Archiv der bisherigen onlineausgaben

06. September 2007

02. August 2007

26. Juli 2007

12. Juli 2007

28. Juni 2007

14. Juni 2007

24. Mai 2007

10. Mai 2007

26. April 2007

19. April 2007

05. April 2007

22. März 2007

15. März 2007

01. März 2007

15. Februar 2007

26. Januar 2007

18. Januar 2007

14. Dezember 2006

30. November 2006

17. November 2006

10. November 2006

27. Oktober 2006

13. Oktober 2006

29. September 2006

14. September 2006

03. August 2006

21. Juli 2006

07. Juli 2006

23. Juni 2006

09. Juni 2006

26. Mai 2006

12. Mai 2006

24. März 2006

10. März 2006

23. Februar 2006

09. Februar 2006

26. Januar 2006

19. Januar 2006

Archiv 2005

Gemeinden

Auggen

Bad Bellingen

Bad Krozingen

Badenweiler

Ballrechten-Dottingen

Buggingen

Ebringen

Ehrenkirchen

Eschbach

Hartheim

Heitersheim

Müllheim

Münstertal

Neuenburg am Rhein

Pfaffenweiler

Schallstadt

Schliengen

Staufen

Sulzburg


© Texte by Müllheimer Verlags GmbH --- © Konzept, Layout und Programmierung by info-art webdesign freiburg
Surftipps | Reblandkurier | Parkett und Dielen | Linoleum und Naturböden | Badischer Verlag | Werbung Bad Krozingen | Parkett schleifen | Holzbodenseife | Trip Trap| Bauernhof Cammerer | Gournet für Feinschmecker