Kochen und Rezept Sprossensalat

Restaurant, Gourmet, Rezepte, Kochen, Koch, Spargel, Club Auggen, Bad Bellingen, Bad Krozingen, Badenweiler, Ballrechten-Dottingen, Buggingen, Ebringen, Ehrenkirchen, Eschbach, Hartheim, Heitersheim, Müllheim, Münstertal, Neuenburg, Pfaffenweiler, Schallstadt, Schliengen, Staufen, Sulzburg

zur vorherigen Ausgabe << Ausgabe vom 06. 09. 2007

| Home | Impressum | Anzeige aufgeben
Markgraefler Bürgerblattzurückzu Favoriten hinzufügenemail an redaktionDiese Seite ausdrucken

Gourmet Club Kochen macht Spass!

gourmet rezepteDie bisher erschienenen Rezepte im Gourmet Club:

Pfifferlingssuppe
Sommermenü
Stubenküken
Mangosalat
Kokosbrot
Rotbarbenfilet
Holunderküchlein
Bauernhahn
Kaninchen
Kräutersuppe
Gefüllte Eier
Ostermenue
Fischsuppe
Lachs auf Currylauch
Forelle
Tafelspitzsülze
Staudensellerie
Blätterteigstangen
Weihnachtsmenü
Erbsencappuccino
Tomatenscampi
Schinkenmousse
Lauchkuchen
Kartoffelsuppe
Forelle süßsauer
Gazpacho
Costoletta- Milanese
grüne Nüsse
Doraden im Ofen
Blätterteigspargel
Spargel Rezept
Maischolle
Ostermenue
Bärlauchsuppe
Chili Maiskuchen
Ravioli mit Spinat
Matjesfilet
Sprossensalat
heißes Süppchen
Weihnachtsmenü
Fisch im Weckglas
Apple Crisp
feiner Braten
Kürbis-Kürbis
Lachsforellensuppe
Pflaumentörtchen
Selleriesalat
Gemüse Kompott
Himbeerbaiser
Sommermenue

Matjesfilet Lord Nelson

Immer sehr beliebt, wenn es in die Karnevalszeit geht, sind Matjes.

MatjesDiese besten dieser leckeren eingesalzenen jungen Heringe kommen aus den Niederlanden. Die Heringe werden im Frühsommer gefangen und so wie sie aus dem Wasser kommen, gleich an Bord, in Fässer geschichtet. Mit einer Salzlake übergossen müssen sie einige Wochen reifen, bis sie fertig für die Weiterverarbeitung und damit für den Verzehr sind.

Dafür werden Kopf und Mittelgräte entfernt und die Haut wird abgezogen.

Typisch für die echten holländischen Matjes ist, dass sie mild im Salz sind und an der Schwanzflosse zusammenhängen, also Doppelfilets sind. Man braucht sie nicht wässern oder abwaschen. Die ersten neuen Matjes dürfen in den Niederlanden ab dem 2. Juli in den Handel. Dieser Termin ist für viele ein Fest, denn nur im Juli bekommt man wirklich frische Matjes.

Danach werden die Fische eingefroren, so bleiben sie mild im Salz und sind das ganze Jahr auf dem Markt. Aufgetaut kommen sie dann bei uns in den Handel, normalerweise ist das kein Problem, denn durch den Salzgehalt sind sie gut konserviert. Beim Einkauf ist wichtig, dass sie nicht zu groß sind, dass sie gut und frisch aussehen und natürlich delikat riechen.

6 kleine holländische Doppel-Matjes

2 Äpfel (Granny)

200 ml Sahne, geschlagen

geriebener, vorzugsweise frischer Meerrettich

1 kleines Glas Preiselbeeren

1 kleine Tüte Mandelblättchen, in der Pfanne leicht geröstet

1 Zitrone

Äpfel in 6 dicke Scheiben schneiden, Gehäuse entfernen.

Die Apfelscheiben in wenig Zitronenwasser pochieren, abtropfen und auskühlen lassen. Sahne mit etwas Meerrettich mischen.

Ein Doppel-Matjes-Filet auf jeweils einer pochierten Apfelscheibe so anrichten, dass sie mit Sahnemeerrettich gefüllt und jede Portion mit einem halben Teelöffel Preiselbeeren dekoriert serviert werden können. Mit den gerösteten Mandeln bestreuen.

Rote Beete mit Orange

Rote Rüben - Bete - Rahnen - Rohnen - Rannen - Randen - Salatrüben

Dicke, rotfleischige Wurzeln einer Rübenart, die vor allem zu Salaten und Gemüse verwendet wird. So steht es in meinem Küchenlexikon. Rahnen (es gibt sie in rund oder länglich) kommen roh, vorgekocht oder als Konserven in den Handel. Wir nehmen die rohen:

4 Rote Beete

Kochen Sie die Rote Beete in Salzwasser immer in der Schale, sonst blutet die intensive Farbe aus. Vorhandene Blätter über dem Ansatz abschneiden, die Knolle je nach Dicke 30-50 Minuten kochen. Die Garprobe mit einem spitzen Messer erst wirklich spät machen (Bluter!). Beete abkühlen lassen, die Schale herunterpellen. In Folie halten sie sich so zwei, drei Tage im Kühlschrank. Gegarte Beete in beliebige Stücke schneiden. In einem Topf eine kleinfingerbreite Scheibe Butter zerlassen, Beetestücke bei mittlerer Hitze darin dünsten, dabei salzen und weiß pfeffern.

Nun Folgendes: Aus einem Glas anständiger Bitterorangenmarmelade (mit Schale!) einen gehäuften Eßlöffel über die heißen Beetestücke geben, heiß werden lassen, dann die Stücke darin wenden. Sanft schmurgeln lassen, bis sie mit einem karamelligen Schimmer überzogen sind. Ein paar Orangenzesten darüber - am besten ein paarmal kurz blanchiert und in Sirup geköchelt – und fertig ist eine herrliche Beilage, die Sie auch zu jedem Stück Fleisch reichen können.

Googlepowered by google

Bürgerblatt Web

Kleinanzeigen für verschiedenes Immobilien und Stellenangebote

Kleinanzeigen

Immobilien

Stellenmarkt

Wichtige Adressen Apotheken Ärzte Telefonnummern Notruf

Apotheken

Ärzte

Telefonnummern

Internetadressen

Vermischtes

Alles was Recht ist

Bahnpläne offen

Behindertensport

Boutique

Buergerentscheid

Finanzdienst

Kacheldesign

Euro Airport

Handball

Hosen Pfeiffer

Impressionen

Jugendschutz

Kreuz GmbH

Neujahrsempfang

Hallenfussball

Naori Judo

Samurai.

Schmerzensgeld

Schuh Ecke

Schwimmkurse

Skatfreunde

Streikkritik

Weinbauverband

Das Markgräfler Bürgerblatt stellt sich vor

Redaktion des MBB

Geschichte vom MBB

Termine 2007 (PDF)

Mediadaten des MBB

AGB des MBB

Archiv der bisherigen onlineausgaben

06. September 2007

02. August 2007

26. Juli 2007

12. Juli 2007

28. Juni 2007

14. Juni 2007

24. Mai 2007

10. Mai 2007

26. April 2007

19. April 2007

05. April 2007

22. März 2007

15. März 2007

01. März 2007

15. Februar 2007

26. Januar 2007

18. Januar 2007

14. Dezember 2006

30. November 2006

17. November 2006

10. November 2006

27. Oktober 2006

13. Oktober 2006

29. September 2006

14. September 2006

03. August 2006

21. Juli 2006

07. Juli 2006

23. Juni 2006

09. Juni 2006

26. Mai 2006

12. Mai 2006

24. März 2006

10. März 2006

23. Februar 2006

09. Februar 2006

26. Januar 2006

19. Januar 2006

Archiv 2005

Gemeinden

Auggen

Bad Bellingen

Bad Krozingen

Badenweiler

Ballrechten-Dottingen

Buggingen

Ebringen

Ehrenkirchen

Eschbach

Hartheim

Heitersheim

Müllheim

Münstertal

Neuenburg am Rhein

Pfaffenweiler

Schallstadt

Schliengen

Staufen

Sulzburg


© Texte by Müllheimer Verlags GmbH --- © Konzept, Layout und Programmierung by info-art webdesign freiburg
Surftipps | faxe-woodcare.eu faxedesign.de faxedesign.eu faxeonline.de faxeonlineshop.com faxeonlineshop.eu faxeonlineshop.info faxeonlineshop.net faxeholzpflege.com faxe-holzpflege.net faxeshop.at faxe-holzpflege.info